zur Navigation springen
2. Bundesliga

12. Dezember 2017 | 15:58 Uhr

SC Paderborn 07

vom

Der Trainer: André Breitenreiter

shz.de von
erstellt am 15.Aug.2013 | 05:33 Uhr

Der Trainer: André Breitenreiter

Ex-Profi André Breitenreiter sitzt in dieser Saison auf der Trainerbank des SC Paderborn. Der 39-jährige Breitenreiter tritt bei dem westfälischen Club die Nachfolge von Interimscoach René Müller an, der Anfang Mai Stephan Schmidt abgelöst hatte. «Ich bin sicher, dass wir mit André Breitenreiter den richtigen Chef-Trainer gefunden haben. In Paderborn kann er den nächsten Schritt in seiner Trainerkarriere machen», sagte SCP-Präsident Wilfried Finke. Breitenreiter hat in der Bundesliga insgesamt 144 Spiele für den HSV, Wolfsburg und Unterhaching bestritten. Als Trainer feierte der frühere Junioren-Nationalspieler zuletzt mit dem Regionalligisten TSV Havelse Erfolge.

Der Star: Mario Vrancic

Mario Vrancic war in der vergangenen Saison der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Paderborner. Die Stärke des Mittelfeldakteurs ist sein großes Spielverständnis. Neun Treffer bereitete der 24-Jährige vor, fünf Treffer erzielte er selbst.

Das Ziel: Platz im Mittelfeld

Die vergangegene Saison schloss der SC auf dem 12. Tabellenplatz. Ziel der Paderborner muss es sein, sich im oberen Mittelfeld zu etablieren.

Die Mannschaft: Kennlernprozess

Mannschaft und Trainer-Team müssen sich erst einmal kennenlernen. Paderborn geht mit einem fast völlig neuen Betreuerteam und vielen neuen Spielern in die neue Saison. «Die Stimmung ist gut, die Chemie stimmt», urteilte Chefcoach Breitenreiter nach den ersten Trainingseinheiten. Er coacht die Mannschaft mit einem fast komplett neuen Team. Seinen Assistenten Volkan Bulut brachte er vom TSV Havelse mit. Als Torwarttrainer konnte Claus Reitmaier verpflichtet werden.

Das Aufgebot:

Tor: 1* Lukas Kruse, 19 Nico Burchert, 33 Daniel Lück

Abwehr: 2 Uwe Hünemeier, 3 Fabian Scheffer, 5 Patrick Ziegler, 7 Jens Wemmer, 13 Christian Strohdiek, 14 Thomas Bertels, 22 Michael Heinloth, 25 Martin Amedick, 28 Tim Welker

Mittelfeld: 4 Diego Demme, 6 Manuel Zeitz, 8 Mario Vrancic, 17 Alban Meha, 18 Markus Krösche, 20 Marc Vucinovic, 21 Daniel Brückner, 29 Sebastian Schonlau

Angriff: 9 Rick ten Voorde, 10 Mahir Saglik, 11 Saliou Sané, 15 Elias Kachunga

* Zahl ist jeweils die Rückennummer

(Stand: Juli 2013)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen