2. Bundesliga : MSV Duisburg siegt im West-Derby beim VfL Bochum

Der Duisburger Borys Tashchy (r) steigt beim Kopfball-Duell höher als Bochus Luke Hemmerich.
Der Duisburger Borys Tashchy (r) steigt beim Kopfball-Duell höher als Bochus Luke Hemmerich.

Der MSV Duisburg ist erfolgreich in die zweite Serie der 2. Fußball-Bundesliga gestartet und hat erstmals den Sprung ins obere Tabellendrittel geschafft.

shz.de von
23. Januar 2018, 20:25 Uhr

Die seit vier Spielen unbesiegten Duisburger gewannen das 52. West-Derby beim VfL Bochum mit 2:0 (2:0) und feierten damit den ersten Pflichtspielsieg in Bochum seit fast 19 Jahren. Die Revierelf hingegen steckt nach der dritten Heimniederlage in der Abstiegszone fest. Vor 17 564 Zuschauern im Bochumer Stadion sicherten Stanislav Iljutcenko (40. Minute) und Kevin Wolze (45.+1) mit ihren jeweils dritten Treffern in Serie den Erfolg.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert