Köln mit Mühe 2:0 gegen Sandhausen

 Anthony Ujah (M) vom FC Köln kämpft mit Händen und Füßen gegen die Sandhausener Daniel Schulz (r) und Julian Schauerte um den Ball. Foto: Marius Becker
Anthony Ujah (M) vom FC Köln kämpft mit Händen und Füßen gegen die Sandhausener Daniel Schulz (r) und Julian Schauerte um den Ball. Foto: Marius Becker

Köln (dpa) - Der 1. FC Köln sucht in der 2. Fußball-Bundesliga weiterhin seine Form, hat aber mit Mühe in die Erfolgsspur gefunden.

shz.de von
17. August 2013, 03:11 Uhr

Köln (dpa) - Der 1. FC Köln sucht in der 2. Fußball-Bundesliga weiterhin seine Form, hat aber mit Mühe in die Erfolgsspur gefunden.

Am Samstag bezwang die Mannschaft von Trainer Peter Stöger den SV Sandhausen mit 2:0 (0:0) und holte am vierten Spieltag nach drei Remis den ersten Saisonsieg. Vor 39 000 Zuschauern entwickelten die Hausherren nur wenige spielerische Ideen, konnten aber zwei Tore von Marcel Risse (55. Minute/78.-Foulelfmeter) bejubeln.

Sandhausen war ungefährlich. Die Gäste beendeten das Spiel nach einer Gelb-Roten Karte gegen Tim Kister (75.) dezimiert und müssen weiter auf den ersten Saisonsieg warten.

Köln übernahm zwar direkt die Spielkontrolle, blieb aber vor der Pause harmlos. Angreifer Maurice Exslager rückte erstmals in die Startaufstellung, die durch ihn verstärkte Offensive trat jedoch fahrig auf. Exslager (39.) verfehlte aus guter Position das Tor ebenso wie Daniel Halfar (45.+2) per Freistoß. Im zweiten Abschnitt intensivierte Köln seine Bemühungen. Risse überwand die bis dahin gut organisierte Gäste-Defensive durch einen Schuss aus 20 Metern zum 1:0. Per Strafstoß markierte Risse auch den Endstand.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen