Kall: Ablösung von Fortuna-Manager Werner kein Thema

 Manager Wolf Werner soll offenbar bei der Fortuna bleiben. Foto: Roland Weihrauch
Manager Wolf Werner soll offenbar bei der Fortuna bleiben. Foto: Roland Weihrauch

Düsseldorf (dpa) - Fortuna Düsseldorf will sich nicht vorzeitig von Manager Wolf Werner trennen und mit ihm die nächste Saison in der 2. Fußball-Bundesliga planen.

shz.de von
29. Mai 2013, 12:44 Uhr

Düsseldorf (dpa) - Fortuna Düsseldorf will sich nicht vorzeitig von Manager Wolf Werner trennen und mit ihm die nächste Saison in der 2. Fußball-Bundesliga planen.

«Das ist überhaupt kein Thema. Wir sprechen auf seinen eigenen Wunsch hin Jahr für Jahr über seinen Vertrag», sagte Düsseldorfs Aufsichtsratschef Dirk Kall dem «Express». «Das ist geschehen, dazu stehen wir.»

Nach der Trennung des Bundesliga-Absteigers von Trainer Norbert Meier war auch über einen Ablösung des 71-jährigen Werner spekuliert worden, der noch einen Vertrag bis 2014 hat. «Wir hatten insgesamt einen sehr erfolgreichen sportlichen Weg und sind nicht der Meinung, dass wir die gesamte sportliche Leitung auswechseln sollten», sagte Kall.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen