3:1 in Ingolstadt : Kaiserslautern verlässt 2. Liga mit Sieg

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich mit einem Sieg aus der 2. Liga verabschiedet.
Der 1. FC Kaiserslautern hat sich mit einem Sieg aus der 2. Liga verabschiedet.

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich mit einem Auswärtserfolg beim FC Ingolstadt aus der 2. Fußball-Bundesliga verabschiedet. Die Pfälzer beendeten die Saison aber trotz des 3:1 (2:0) am letzten Spieltag auf dem letzten Tabellenplatz.

shz.de von
13. Mai 2018, 17:28 Uhr

Phillipp Mwene mit einem Doppelschlag (40./42. Minute) und Sebastian Andersson (47.) erzielten die FCK-Tore. Marcel Gaus (49.) traf für den FCI, der einmal mehr seine Fans verärgerte. Von 17 Heimspielen konnten die Oberbayern nur fünf gewinnen.

Das Ziel direkter Wiederaufstieg in die Bundesliga wurde klar verpasst. Der viermalige deutsche Meister 1. FC Kaiserslautern muss in der 3. Liga einen Neuanfang starten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert