Fußball : Joker Weilandt rettet für Fürth 1:1 in Frankfurt

Der Fürther Tom Weilandt (r) jubelt nach seinem Treffer zum 1.1.
Der Fürther Tom Weilandt (r) jubelt nach seinem Treffer zum 1.1.

Die SpVgg Greuther Fürth hat die erste Saisonniederlage in der 2. Fußball-Bundesliga am Freitagabend nur knapp verhindert.

shz.de von
30. August 2013, 20:34 Uhr

Der Spitzenreiter lag beim FSV Frankfurt nach einem frühen Tor von Denis Epstein bis zur 80. Minute zurück, bevor der eingewechselte Tom Weilandt mit seinem zweiten Ballkontakt noch das 1:1 (0:1) erzielte.

Nach einer gemächlichen Viertelstunde ohne nennenswerte Strafraumaktionen erzielte der ungedeckte Epstein mit dem ersten Frankfurter Torschuss die unerwartete Führung. Der frühe Treffer gab dem FSV merklichen Auftrieb. Die Hessen verteidigten konsequent und ließen vor 4853 Zuschauern kaum noch Chancen des Tabellenführers zu. Sie verpassten es aber ihrerseits, trotz bester Kontermöglichkeiten zu erhöhen: Kurz vor der Pause vergab Michael Görlitz (45.), unmittelbar danach scheiterten Manuel Konrad und Edmond Kapplani (51.) am starken Fürther Keeper Wolfgang Hesl. Das bestraften die Gäste schließlich noch.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen