zur Navigation springen

Fußball : Ingolstadt holt ersten Sieg

vom

Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt kann doch noch siegen. Nach vier Niederlagen in den ersten vier Saisonspielen bezwangen die Oberbayern unter Trainer Marco Kurz daheim Aufsteiger Arminia Bielefeld mit 3:2 (1:1) und beendeten ihre schwarze Serie.

shz.de von
erstellt am 23.Aug.2013 | 20:38 Uhr

Fabian Klos (6. Minute) und Philipp Riese (74.) trafen für die Gäste, Philipp Hofmann (31.), Tamas Hajnal per Foulelfmeter (76.) und Christian Eigler (79.) drehten aber noch die Partie für die Hausherren. Trainer Kurz kann damit etwas beruhigter in die Zukunft blicken.

Fünf Tage nach den rassistischen Ausfällen gegen U 21-Nationalspieler Danny da Costa setzte Ingolstadt vor der Partie ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. Die Profis wärmten sich in eigens angefertigten Trikots mit der Aufschrift «Rechts außen? Nur im 4-3-3!» auf.

Den besseren Start hatten die Gäste. Nach einer Ecke kam Klos unbehindert zum Kopfball und traf. Ingolstadt brauchte eine Weile, um sich von dem frühen Rückstand zu erholen. Doch mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze gelang Hofmann der Ausgleich. Nach dem Wechsel gingen die Gäste erneut in Front, mit dem starken Schlussspurt sorgten die Ingolstädter aber für die Wende.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen