zur Navigation springen

FC St. Pauli : Gonther verhindert Heimschlappe gegen Ingolstadt

vom

Dank ihres weit aufgerückten Abwehrchefs blieben die Kicker vom FC St. Pauli auch im siebten Auftakt-Punktspiel in Serie unbesiegt.

Hamburg | Der FC St. Pauli hat mit Mühe einen Fehlstart in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga verhindert. Kapitän Sören Gonther rettete den ambitionierten Hanseaten am Samstag in der 77. Minute mit einem sehenswerten Treffer zum 1:1 (0:1) gegen den FC Ingolstadt einen eher glücklichen Punktgewinn.

Vor 26.664 Zuschauern im Millerntor-Stadion hatte Alfredo Morales (41.) die lange Zeit besseren Gäste verdient in Führung gebracht. Die meist fahrig und zu ungenau agierenden Hamburger Kiez-Kicker, die über weite Strecken an ihre schwachen Heimauftritte aus der vergangenen Spielzeit anknüpften, blieben dank ihres weit aufgerückten Abwehrchefs auch im siebten Auftakt-Punktspiel in Serie unbesiegt.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2014 | 17:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen