Fußball : Fürths Rot-Sünder Fürstner für zwei Spiele gesperrt

Schiedsrichter Knut Kircher (2.v.r.) zeigte dem Fürther Stephan Fürstner (l) gegen St. Pauli die Rote Karte.
Schiedsrichter Knut Kircher (2.v.r.) zeigte dem Fürther Stephan Fürstner (l) gegen St. Pauli die Rote Karte.

Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth muss in den kommenden beiden Partien auf Rot-Sünder Stephan Fürstner verzichten. Der Mittelfeldspieler sei vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit der Sperre von zwei Spielen belegt worden, teilten die Franken mit.

shz.de von
21. Oktober 2013, 16:24 Uhr

Fürstner hatte am Sonntag beim 2:4 gegen den FC St. Pauli in der Nachspielzeit Rot wegen groben Foulspiels gesehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen