zur Navigation springen
2. Bundesliga

18. Oktober 2017 | 00:46 Uhr

FSV Frankfurt

vom

Der Trainer: Benno Möhlmann

shz.de von
erstellt am 17.Aug.2013 | 05:33 Uhr

Der Trainer: Benno Möhlmann

Trainer-Routinier Benno Möhlmann hat dem FSV Frankfurt neues Selbstvertrauen eingeimpft. Die Hessen spielten in der vergangenen Saison stark auf und belegten am Ende einem hervorragenden vierten Platz. Trotzdem wird Möhlmann alle Hände voll zu tun haben, um mit seinem Team diese Leistung zu wiederholen. Vor seinem Engagement in Frankfurt hatte der 59-Jährige bereits beim HSV, Braunschweig. Fürth, Bielefeld und Ingolstadt als Coach gearbeitet.

Der Star: Edmond Kapllani

Edmond Kapllani hatte großen Anteil am überraschenden vierten Platz der Hessen in der Saison 2012/13. Der albanische Nationalspieler erzielte in der abgelaufenen Saison elf Treffer für den FSV, fünf weitere Frankfurter Tore bereitete der Stürmer vor.

Das Ziel: Vorsaison bestätigen

Für den FSV Frankfurt geht es darum, die überragende Vorsaison mit Platz vier zu bestätigen. «Wir sind heiß darauf, das zu schaffen», sagte Mittelfeldspieler Manuel Konrad beim Trainingsauftakt der Hessen.

Die Mannschaft: Eingeschworen

Der FSV tritt meist als eingeschworene Mannschaft auf. Der Teamgeist ist nach der Vorsaison entsprechend groß. «Ich habe von unserer Mannschaft einen sehr guten Eindruck. Es klappt nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz. Das ist schön», sagte der vom griechischen Erstligisten Atromitos Athen nach Deutschland zurückgekehrte Ex-Kölner Denis Epstein. Eine Stärke des FSV liegt in der Offensive. In der Saison 2012/2013 schossen die Hessen 55 Tore - die zweitbeste Ausbeute hinter Hertha BSC.

Das Aufgebot:

Tor: 1* Patric Klandt, 21 Sören Pirson, 24 Jannis Pellowski

Abwehr: 3 Björn Schlicke, 4 Nils Teixeira, 15 Alexander Huber, 17 Joan Oumari, 18 Marcel Kandziora, 25 Denis Epstein, 31 Tim Heubach

Mittelfeld: 5 Manuel Konrad, 6 Joni Kauko, 8 Michael Görlitz, 16 Marc Heitmeier, 20 Matthew Leckie, 22 Odise Roshi, 23 Marcel Kaffenberger, 25 Emre Nefiz, 27 Ahmed Azaouagh, 37 Zafer Yelen, 0 Nestor Djengoue

Angriff: 9 Edmond Kapllani, 11 Chhunly Pagenburg, 19 Markus Ziereis

* Zahl ist jeweils die Rückennummer

(Stand: August 2013)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen