zur Navigation springen
2. Bundesliga

24. Oktober 2017 | 01:00 Uhr

FC Ingolstadt 04

vom

Der Trainer: Tomas Oral

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 05:33 Uhr

Der Trainer: Tomas Oral

Die Drittklassigkeit hat Tomas Oral verhindern können. Jetzt bekommt der 39-Jährige die Chance, das Team von Saisonbeginn aufzubauen. Oral stand zuvor beim Viertligisten RB Leipzig unter Vertrag und genießt einen sehr guten Ruf als Coach.

Der Star: Christian Eigler

Der Stürmer kam ablösefrei vom 1. FC Nürnberg und bringt eine Menge Bundesliga-Erfahrung mit. Seine letzte Saison beim Club verlief nicht optimal, so hat er allen Grund, sich bei seinem neuen Verein besonders einzusetzen. Mit viel Routine kann er seine jüngeren Offensivkollegen wie Cajuby noch besser machen.

Das Ziel: Drinnen bleiben

Zweimal konnte sich der kleine Verein zuletzt erfolgreich gegen den Abstieg stemmen. Die 3. Liga zu vermeiden ist auch in der aktuellen Saison das wichtigste Ziel. Ein riesiger Erfolg wäre ein einstelliger Tabellenplatz.

Die Mannschaft: Zweitklassig

Die Chancen auf den Klassenerhalt sind vom Personal her gegeben. Vom Tor bis hin zum Sturm - überall ist die Qualität ausreichend, um eine gute Rolle in der 2. Liga zu spielen. Zwischen den Pfosten kann Ramazan Özcan auch schwierige Bälle halten. Vorn dürfte der Sturm mit Publikumsliebling Cajuby durch die Verpflichtung von Eigler für mehr Gefahr sorgen. Auch Ümit Korkmaz von Eintracht Frankfurt bringt eine Menge Offensivpotenzial mit.

Das Aufgebot:

Tor: 1* Ramazan Özcan, 32 Sascha Kirschstein, 39 Aaron Siegl

Abwehr: 2 Leon Jessen, 3 Andreas Schäfer, 4 Andre Mijatovic, 21 Danny da Costa, 26 Ralph Gunesch, 33 Marino Biliskov, 34 Marvin Matip, 37 Andreas Görlitz

Mittelfeld: 6 Stefan Leitl, 7 Christoph Knasmüllner, 8 Roger, 10 Fabian Gerber, 13 José Alex Ikeng, 14 Ümit Korkmaz, 16 Andreas Buchner, 19 Malte Metzelder, 20 Pascal Groß, 23 Reagy Baah Ofosu, 30 Florian Heller

Angriff: 5 Alper Uludag, 9 Moritz Hartmann, 17 Manuel Schäffler, 18 Christian Eigler, 22 Ilijan Micanski, 31 Caiuby

* Zahl ist jeweils die Rückennummer

(Stand: Februar 2013)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen