Fußball : Dresden vergibt ersten Saisonsieg: 2:2 gegen Paderborn

Dresdens Zlatko Dedic (r) fleht Schiedsrichter Tobias Christ an.
Dresdens Zlatko Dedic (r) fleht Schiedsrichter Tobias Christ an.

Die Misere von Dynamo Dresden in der 2. Fußball-Bundesliga hält an. Die Sachsen kamen zu Hause gegen den SC Paderborn nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus und bleiben damit als einziges Team weiter sieglos.

shz.de von
22. September 2013, 15:30 Uhr

Vor 22 764 Zuschauern gingen die Gäste durch Johannes Wurtz (47.) in Führung. Doch Aoudia (63.) sorgte nur 40 Sekunden nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Ballkontakt für den Ausgleich, ehe Dedic (67.) das 2:1 für Dynamo markierte. Aber sechs Minuten vor Schluss traf Mahir Saglik zum Remis und verdarb damit Dresdens neuem Coach Olaf Janßen das Heimdebüt.

Gegen die personell geschwächten und defensiv eingestellten Paderborner erspielten sich die Hausherren ein klares Chancenplus. Doch während die Sachsen nichts aus ihren Möglichkeiten machten, waren die Paderborner effektiv. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff nutzten sie eine Unordnung der Dynamo-Abwehr zur Führung. Doch Dresden schlug durch Aoudias Kopfball und einen sehenswerten Distanzschuss von Dedic zurück. Weil die Dresdner Hintermannschaft sich aber einen erneuten Aussetzer leistete, konnte Paderborn ausgleichen und verlängerte die Siegflaute der Gastgeber.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen