zur Navigation springen

Fußball : Dramatisches Derby: Bielefeld holt 3:3 gegen Paderborn

vom

Patrick Schönfeld hat Arminia Bielefeld in der 2. Fußball-Bundesliga in einem dramatischen Match gegen den SC Paderborn vor einer Niederlage bewahrt.

shz.de von
erstellt am 20.Aug.2013 | 09:21 Uhr

In der Nachspielzeit (90.+1) gelang dem eingewechselten Schönfeld der Treffer zum 3:3 (0:1)-Endstand. Paderborn hat damit wie in der Vorwoche, als gegen den 1. FC Köln (1:1) der Ausgleich in der Nachspielzeit kassiert wurde, den ersten Saisonsieg verpasst.

Vor 24 106 Zuschauern in Bielefeld waren Mahir Saglik (15. Minute), Elias Kachunga (49.) und Rick ten Voorde (80./Foulmeter) für Paderborn erfolgreich. Für die Gastgeber trafen zudem Tim Jerat (52.) und Tom Schütz (76.).

Im Ostwestfalen-Derby hatte Paderborn den besseren Start. Die Gäste traten zunächst konzentriert auf, standen sicher in der Defensive und nutzten ihre erste Torchance. Einen Freistoß von Daniel Brückner verwertete Saglik mit dem Kopf zur Führung.

Paderborn kontrollierte das Match lange und kam kurz nach der Pause durch Kachunga zum 2:0. Der Anschlusstreffer von Jerat setzte allerdings Energien bei der Arminia frei. Die Bielefelder intensivierten ihre Offensivbemühungen. In der hektischen Schlussphase beantwortete Paderborn den Ausgleich durch den Freistoß von Schütz mit ten Voordes verwandeltem Strafstoß. Doch Schönfeld glückte das späte 3:3.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen