Fußball : DFB-Sportgericht verurteilt Fortuna Düsseldorf

Düsseldorfer Fans zünden während des Derbys gegen den 1. FC Köln Rauchbomben.
Düsseldorfer Fans zünden während des Derbys gegen den 1. FC Köln Rauchbomben.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf «wegen fortgesetzten unsportlichen Verhaltens» zu einer Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro verurteilt.

shz.de von
30. September 2013, 13:58 Uhr

Das teilte der DFB in Frankfurt/Main mit. Vor dem Derby am zweiten Spieltag beim 1. FC Köln (1:1) hatten Fortuna-Fans versucht, ohne die obligatorische Sicherheitskontrolle in den Eingangsbereich des Gästeblocks einzudringen. Nach dem Anpfiff waren im Düsseldorfer Zuschauerblock zwei Rauchkörper und mehrere Leuchtfackeln gezündet worden.

DFB-Mitteilung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen