zur Navigation springen

2. Bundesliga : Dennis Rosin verlässt den FC St. Pauli

vom

Der Verein hat den Vertrag des Mittelfeldspielers nicht verlängert. Der 20-Jährige spielte drei Mal für die Kiezkicker.

Hamburg | Fußball-Zweitligist FC St. Pauli und Mittelfeldspieler Dennis Rosin gehen getrennte Wege. Wie der Club am Dienstag mitteilte, wurde die Option einer Vertragsverlängerung vom Verein nicht gezogen. Für welchen Club der Mittelfeldakteur künftig aufläuft, ist nicht bekannt.

Rosin war insgesamt sieben Jahre bei St. Pauli. 2010 wechselte er zum Club und schaffte im Sommer 2014 den Sprung von der U19 zu den Profis. Der 20-Jährige spielte dreimal für die Kiezkicker in der 2. Bundesliga, absolvierte 40 Partien für die U23 in der Regionalliga Nord, 41 Spiele für die U19 sowie 13 Spiele für die U17.

„Dennis ist ein hochtalentierter Spieler, dem eine Luftveränderung nach sieben Jahren sicher guttun wird. Natürlich werden wir seine Entwicklung auch weiterhin intensiv verfolgen“, sagt Geschäftsführer Andreas Rettig. Bei nächster Gelegenheit soll der Mittelfeldakteur nochmals von Vereinsseite verabschiedet werden.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jun.2017 | 19:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen