zur Navigation springen

Fußball : Bochum gelingt erster Heimsieg - 4:2 gegen Paderborn

vom

Mit einer fulminanten Aufholjagd hat der VfL Bochum seine Serie von vier sieglosen Spielen in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Beim 4:2 (0:2)-Heimerfolg gegen den SC Paderborn lag der Revierclub zur Pause allerdings noch deutlich zurück.

shz.de von
erstellt am 31.Aug.2013 | 15:04 Uhr

Rick ten Voorde mit einem Foulelfmeter (43. Minute) und Thomas Bertels per Kopf (45.+1) bescherten Paderborn ein Zwei-Tore-Polster. Doch 20 Sekunden nach Wiederanpfiff gelang Mirkan Aydin der Anschlusstreffer (46.). In der Schlussphase traf Patrick Fabian (71.) zum Ausgleich, ehe der eingewechselte Ken Ilsö (78.) sowie Marcel Maltritz (84.) noch für die Entscheidung zugunsten der Hausherren sorgten.

Allerdings taten sich die Bochumer vor 13 797 Zuschauern lange Zeit schwer. Das von ihrem Trainer Peter Neururer angekündigte «Offensiv-Spektakel» setzten sie erst spät um. In der ersten Hälfte ließen die Paderborner die Angriffsbemühungen des Gegners immer wieder an sich abprallen und setzten selbst auf Konter. Bis zum Tor von Aydin war von der VfL-Offensive nichts zu sehen. Doch in der Schlussphase ging es Schlag auf Schlag: Mit drei Toren in nur 13 Minuten drehte Bochum die zur Pause verlorene geglaubte Partie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen