zur Navigation springen

Baumjohann vor dem Abschied aus Kaiserslautern

vom

Kaiserslautern (dpa) - Nach der verpassten Rückkehr in die Fußball-Bundesliga steht Alexander Baumjohann beim 1. FC Kaiserslautern vor dem Abschied. Der Vertrag des Mittelfeldspielers hätte sich bei den Pfälzern nur im Falle des Aufstiegs verlängert.

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 12:11 Uhr

Kaiserslautern (dpa) - Nach der verpassten Rückkehr in die Fußball-Bundesliga steht Alexander Baumjohann beim 1. FC Kaiserslautern vor dem Abschied. Der Vertrag des Mittelfeldspielers hätte sich bei den Pfälzern nur im Falle des Aufstiegs verlängert.

Zwar vermied der 26-Jährige nach der 1:2-Niederlage gegen 1899 Hoffenheim eine konkrete Aussage zu seiner Zukunft, die Worte des ehemaligen U21-Fußball-Nationalspielers klangen aber sehr nach Abschied. «Ich wünsche dem FCK, unabhängig was mit mir passiert, sehr viel Glück, dass er wieder so schnell wie möglich in die Erste Liga kommt, weil er da mit diesen Fans einfach hingehört.»

Kaiserslauterns Vorstandschef Stefan Kuntz hat den Spielmacher bereits abgeschrieben. «Es wird schwer, Baumjohann zu halten. Man kann verstehen, dass er Bundesliga spielen will», sagte Kuntz. Baumjohann spielte bereits für den FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga. Für den FCK erzielte er in der abgelaufenen Saison in 27 Spielen sechs Tore. Sein Ausgleichstreffer am Montagabend reichte für die «Roten Teufel» gegen Hoffenheim nicht.

Spielprofil Baumjohann

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen