0:1-Niederlage : Auftaktdämpfer für FC Ingolstadt gegen Union Berlin

Simon Hedlund von Union Berlin (r) behauptet sich im Kampf um den Ball gegen Ingolstadts Almog Cohen.
Foto:
1 von 1
Simon Hedlund von Union Berlin (r) behauptet sich im Kampf um den Ball gegen Ingolstadts Almog Cohen.

Der FC Ingolstadt hat im Duell der Aufstiegskandidaten gegen den 1. FC Union Berlin gleich den ersten herben Dämpfer in der 2. Fußball-Bundesliga erlitten.

shz.de von
29. Juli 2017, 14:59 Uhr

Der Bundesliga-Absteiger von Trainer Maik Walpurgis unterlag dem Hauptstadtverein zum Auftakt am Samstag vor heimischer Kulisse mit 0:1 (0:0). Vor 10 870 Zuschauern sorgte Christopher Trimmel (59. Minute) mit einem Kracher von der Strafraumgrenze für einen optimalen Start der Berliner. Die mit fünf Neuen gestarteten Ingolstädter waren zwar zunächst die zielstrebigere Mannschaft. In einem intensiven Schlagabtausch agierte Jens Kellers Team jedoch cleverer und abgeklärter.

Tabelle 2. Bundesliga

Spielplan FC Ingolstadt

Kader FC Ingolstadt

Alle News FC Ingolstadt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert