Fußball : 1860 München schenkt Aue zum Wiesn-Start 3:1 ein

Torschütze Yannick Stark (l) wird nach dem 2:0 gefeiert.
Torschütze Yannick Stark (l) wird nach dem 2:0 gefeiert.

Fußball-Zweitligist TSV 1860 München hat seine Anhänger zum Auftakt des Oktoberfestes in Feierstimmung versetzt. Im ersten Heimspiel unter dem neuen Trainer Friedhelm Funkel besiegten die «Löwen» Erzgebirge Aue mit 3:1 (2:0).

shz.de von
21. September 2013, 14:59 Uhr

Drei Tage vor dem Heimspiel-Hit im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund erzielten vor 14 300 Zuschauern Moritz Stoppelkamp (23. Minute), Yannick Stark (27.) und Rob Friend (65.) die Tore für den Gastgeber, der nach der beendeten Torflaute wieder an die Aufstiegsplätze heranrückte. Für Aue kam bei der fünften Niederlage in den letzten sechs Partien der Treffer des eingewechselten Jakub Sylvestr zu spät (79.).

Die Torarmut war im Vorfeld das Thema bei den Sechzigern. Vor allem Benjamin Lauth war entschlossen, diese zu beenden. Der Angreifer schoss aus allen Lagen (2./19./21.) und holte auch den Foulelfmeter heraus, mit dem Stoppelkamp den Bann brach. Aues Neuzugang, der von Real Madrids B-Team gekommene Ivan Gonzalez, hatte Lauth am Fuß erwischt. Das erste Tor nach 334 Spielminuten beflügelte die «Löwen». Stark legte mit einem Distanzschuss nach. Aue war vorne harmlos. Nach dem Kopfball von Friend zum 3:0 reichte es durch den eingewechselten Sylvestr nur zur Ergebniskorrektur.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen