2. Liga : 1. FCK verliert ohne Trainer Strasser gegen Düsseldorf

Die Düsseldorfer Adam Bodzek, Genki Haraguchi und Florian Neuhaus (l-r) jubeln über das Elfmeter-Tor zum 1:1.
Die Düsseldorfer Adam Bodzek, Genki Haraguchi und Florian Neuhaus (l-r) jubeln über das Elfmeter-Tor zum 1:1.

Zweitliga-Schlusslicht 1. FC Kaiserslautern hat im ersten Spiel nach dem medizinischen Notfall seines Trainers Jeff Strasser nur knapp eine Überraschung verpasst.

shz.de von
27. Januar 2018, 15:00 Uhr

Mit ihrem Interimscoach Hans-Werner Moser verloren die «Roten Teufel» gegen Tabellenführer Fortuna Düsseldorf mit 1:3 (0:0). Christopher Moritz brachte den FCK in der 48. Minute per Foulelfmeter in Führung. Zu einer Wende kam es erst nach gut einer Stunde, als Düsseldorfs Neuzugang Genki Haraguchi per Strafstoß zum 1:1 traf (64.) und Lauterns Torwart Marius Müller für sein Foul mit Gelb-Rot vom Platz musste. In Unterzahl kassierte ein kämpferisch starker FCK noch zwei Tore durch Benito Raman (78.) und Lukas Schmitz (90.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert