Glücklicher Sieg : 1. FC Nürnberg festigt dritten Platz - 2:1 gegen Dresden

Der Nürnberger Cedric Teuchert (l) umläuft den Dresdener Torwart Marvin Schwäbe und erzielt den Siegtreffer.
Der Nürnberger Cedric Teuchert (l) umläuft den Dresdener Torwart Marvin Schwäbe und erzielt den Siegtreffer.

Nürnberg (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hat sich dank seines Stürmerduos Mikael Ishak und Cedric Teuchert in der Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga festgesetzt. Die lange gehemmt auftretenden Franken bezwangen ein spielerisch starkes Dynamo Dresden mit 2:1 (1:0) und bleiben Dritter der Tabelle.

shz.de von
22. Oktober 2017, 15:35 Uhr

Ishak (7. Minute) brachte die Nürnberger vor 33 601 Zuschauern in Führung. Nach einer ungeschickten Aktion von Tim Leibold gegen Erich Berko verwandelte Peniel Mlapa (69.) einen umstrittenen Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Teuchert (82.) bescherte dem «Club» dann den siebten Saisonsieg. Dresdens Philip Heise (90.+3) musste nach einem groben Foul mit einer Roten Karte vom Platz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert