zur Navigation springen
2. Bundesliga

21. Oktober 2017 | 22:22 Uhr

Fußball : 1. FC Köln

vom

Der Trainer: Peter Stöger

shz.de von
erstellt am 16.Jul.2013 | 23:02 Uhr

Gründungsdatum 13. Februar 1948
Anschrift Franz-Kremer-Allee 1
50937 Köln
Postanschrift Postfach 45 04 56
50879 Köln
Stadion Rhein-Energie-Stadion (50 000 Plätze)
Vereinsfarben rot-weiß
Vereinspräsident Werner Spinner
Geschäftsführer Claus Horstmann
Cheftrainer Peter Stöger (seit 14. Juni 2013)
Mitglieder 55 700
Größte Erfolge:
Deutscher Meister 1962, 1964, 1978
Deutscher Pokalsieger 1968, 1977, 1978, 1983
Internet www.fc-koeln.de
Twitter https://twitter.com/fckoeln
Facebook https://www.facebook.com/FCKoeln

Die Wahl nach dem unvermittelten Abgang Holger Stanislawskis fiel auf Peter Stöger. Erst nach zähen Verhandlungen konnte der Österreicher von Meister Austria Wien verpflichtet werden. In Köln ist man «zu 100 Prozent davon überzeugt», den richtigen Mann für den Aufstieg gefunden zu haben. Der Bundesliga-Neuling trat selbstbewusst sein Amt an: «Ich stelle mich gerne solchen Herausforderungen.»

Der Star: Miso Brecko

Der Kapitän ist der erste Antreiber der Geißböcke. Miso Brecko ist ein unverzichtbarer Führungsspieler in Köln, gerade weil der Druck auf die Mannschaft nach dem verpassten Aufstieg enorm ist. Die Erleichterung über Breckos Vertragsverlängerung war groß.

Das Ziel: Aufsteigen

Neuer Trainer, neuer Sportdirektor, neue Spieler. In ganz Köln herrscht kein Zweifel am Saisonziel: Die Rückkehr in die 1. Bundesliga. «Wir wollen den Verein wieder dorthin führen, wohin er gehört», erklärte der neue Sportdirektor Jörg Schmadtke. «Erfolg heißt nach Platz fünf im letzten Jahr nicht Platz vier in der zweiten Liga in diesem Jahr.»

Die Mannschaft: Offensiv

Der Kader für den gern offensiv spielen lassenden Trainer ist gut aufgestellt. Beim FC sollen nicht nur Stürmer die Offensive bilden, sondern der gesamte Verbund. Dafür wurde etwa Daniel Halfar (1860 München) für das Mittelfeld verpflichtet. Dennoch hängt bei der Torgefahr viel von Anthony Ujah ab.

Das Aufgebot:

Tor: 1* Timo Horn, 13 Marcel Schuhen, 18 Thomas Kessler

Abwehr: 2 Miso Brecko, 4 Roman Golobart, 5 Dominic Maroh, 6 Bruno Nascimento, 14 Jonas Hector, 23 Kevin McKenna, 28 Kevin Wimmer

Mittelfeld: 7 Adil Chihi, 8 Adam Matuschyk, 15 Maximilian Thiel, 17 Slawomir Peszko, 19 Mato Jajalo, 20 Marcel Risse, 21 Sascha Bigalke, 22 Daniel Halfar, 30 Fabian Schnellhardt, 31 Yannick Gerhardt, 33 Matthias Lehmann

Angriff: 9 Anthony Ujah, 11 Thomas Bröker, 16 Patrick Helmes, 24 Kacper Przybylko, 27 Maurice Exslager

* Zahl ist jeweils die Rückennummer

(Stand: September 2013)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen