Medienberichte aus Schweden : Zlatan Ibrahimovic beendet Karriere in schwedischer Nationalelf

Nach der EM in Frankreich soll für den 34-Jährigen Schluss sein mit der Nationalmannschaft.

shz.de von
28. Mai 2016, 11:52 Uhr

Stockholm | Stürmerstar und Lieblingsfußballer der Schweden, Zlatan Ibrahimovic, will laut Medienberichten nach der Fußball-EM in Frankreich seine Karriere in der schwedischen Nationalmannschaft beenden. Das meldeten die große Tageszeitung „Dagens Nyheter“ und die Boulevardzeitung „Expressen“ am späten Freitagabend unter Berufung auf ungenannte Quellen.

Demnach wäre das Testspiel gegen Slowenien am Montag die letzte Nationalmannschafts-Partie für den 34-Jährigen, die er in seiner Heimatstadt Malmö spielt. Das Testspiel gegen Wales am Sonntag kommender Woche wäre sein letztes im Trikot der Nationalmannschaft in Schweden. „Ich will über nichts spekulieren“, sagte der Generalsekretär des schwedischen Fußballverbandes, Håkan Sjöstrand, dem „Expressen“.

Ibrahimovic verlässt den französischen Meister Paris St. Germain nach vier Jahren. Gerüchten zufolge könnte er zu Manchester United wechseln, wo sein ehemaliger Trainer José Mourinho am Freitag einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat. Erst vor ein paar Tagen hatte der Schwede bei einer Pressekonferenz erklärt, Alter sei für ihn nur eine Zahl.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen