Regionalliga-Nord : VfB Lübeck gewinnt und verkürzt Rückstand auf VfL Wolfsburg II

Avatar_shz von 05. Mai 2019, 17:15 Uhr

shz+ Logo
Werders Simon Straudi im Zweikampf mit Lübecks Dennis Hoins.

Werders Simon Straudi im Zweikampf mit Lübecks Dennis Hoins.

Das Meisterschaftsrennen in der Regionalliga-Nord bleibt spannend. Nur drei Punkte trennen Lübeck von Wolfsburg.

Hamburg | Auch zwei Partien vor dem Saisonende in der Fußball-Regionalliga Nord lebt beim VfB Lübeck die Hoffnung auf die Meisterschaft. Am 32. Spieltag verkürzte das Team von Trainer Rolf Landerl den Rückstand auf Spitzenreiter VfL Wolfsburg II auf drei Punkte, weist aber das deutliche schlechtere Torverhältnis auf. Im Verfolgerduell bei Werder Bremen II kamen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen