Landespokal-Finale in Lübeck : VfB Lübeck holt Landespokal mit einem 1:0 gegen SC Weiche Flensburg 08

shz+ Logo
Die Flensburger Patrick Thomsen (rechts) und Kevin Njie kämpfen um den Ball.

Die Flensburger Patrick Thomsen (rechts) und Kevin Njie kämpfen um den Ball.

 

Der VfB Lübeck darf nach dem Sieg im Stadion an der Lohmühle in der neuen Saison im DFB-Pokal antreten.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
24. Mai 2019, 14:42 Uhr

Lübeck | Der VfB Lübeck hat zum 15. Mal den Fußball-Landespokal in Schleswig-Holstein gewonnen und damit zugleich die erste Hauptrunde im DFB-Pokalwettbewerb erreicht. Im Endspiel setzten sich die Lübecker am Tag ...

Lcebkü | reD BfV ecLübk hta muz 15. alM ned ßklaLnapbesalFuld-o ni hSleincesilgHsw-to nnneogwe udn dmtai hgcielzu dei esetr tdepruHanu mi batoeDPwwerlB-etbkF iechtre.r Im Einpesld tentesz cish dei bLeecükr am Tag rde mteurAae pnkap tim :10 ):00( eegng end teegriedivitrlTe und nagngialiReReai-lvlo SC hcWiee gnruslFbe 08 uhrc.d

orV 713.7 auncrsZeuh mi atodiSn an erd emlhLhüo lieetzre ma aagsmSt red eekrcLüb Atemh sAlran 8(6. nlomuuiletFerfe)Met/ edn nlemejbuut efertreifSg frü dei Gber.sgeat

rouvZ ettha neussFbrlg oasJn eWtalr epeislreGneg icrPakt cohHsb crdhu eeni hietcle renuhBgür uz alFl gctr.hbae tVeorü-TrBfh nmjiBnea omtmerG teetetr edn igS,e asl re in erd .90 tineipemuSl nneei osbeen tntemiursent rfmlntHdeeea vno ionDmic marnatHn beh.teraw

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen