SHFV-Pokal-Finale : VfB Lübeck gewinnt 1:0 gegen Holstein Kiel

Torjubel nach dem 1:0 von Torschütze Christopher Kramer.
Torjubel nach dem 1:0 von Torschütze Christopher Kramer.

Der VFB Lübeck setzt sich gegen Holstein Kiel durch und wird Pokalsieger. Der Spielverlauf im FuPa-Ticker auf shz.de.

shz.de von
15. Juli 2015, 22:23 Uhr

Außenseiter-Sieg mit unschönen Begleiterscheinungen: Der VfB Lübeck hat überraschend das Pokalfinale des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) gewonnen. Der Regionalligist besiegte am Mittwochabend vor 4148 Zuschauern an der heimischen Lohmühle den ideenlos agierenden Drittligisten Holstein Kiel verdient mit 1:0 (1:0) und kassierte für den 13. Pokalsieg der Vereinsgeschichte 20.000 Euro Prämie.

Beide Teams waren zuvor schon für die 1. Runde im DFB-Pokal qualifiziert. Das Tor des Tages erzielte VfB-Neuzugang Christopher Kramer, der in der 17. Minute eine Freistoßflanke per Kopf ins Kieler Tor verlängerte.

Das Sportliche geriet allerdings durch unschöne Vorfälle auf der Tribüne in den Hintergrund: Nachdem die Polizei Pyrotechnik im Lübecker Fanblock vermutete, wurde dieser durchsucht, so dass das Spiel erst mit 40-minütiger Verspätung angepfiffen werden konnte. Trotz dieser Aktion wurden zu Beginn jeder Halbzeit Rauchbomben in beiden Fanlagern gezündet.

Der Spielverlauf im Fupa-Ticker.

<iframe height="2500" width="100%" scrolling="auto" src="http://www.fupa.net/spielberichte/vfb-luebeck-holstein-kiel-2291604.html"/iframe>

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen