Rassismus : Unverständnis über buhende Ungarns-Fans wegen kniender Iren

Avatar_shz von 09. Juni 2021, 09:55 Uhr

shz+ Logo
Vor dem Länderspiel gegen Ungarn kniet der Ire James McClean (l). Hinten steht Gegenspieler Bendeguz Bolla.
Vor dem Länderspiel gegen Ungarn kniet der Ire James McClean (l). Hinten steht Gegenspieler Bendeguz Bolla.

Irlands Trainer Stephen Kenny hat nach dem 0:0 seiner Mannschaft im EM-Test gegen Deutschlands Gruppengegner Ungarn mit Unverständnis auf die Buh-Rufe einiger Heim-Fans gegenüber seinen Spielern reagiert.

Szajkó u. 39Telki, 2089 Ungarn | Die Iren hatten sich vor dem Anpfiff in Budapest hingekniet, um gegen Rassismus zu demonstrieren. „Die Tatsache, dass das ausgebuht wurde, ist unbegreiflich“, sagte Kenny nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP. „Es ist enttäuschend und es wirft wirklich kein gutes Licht auf Ungarn.“ In England gab es zuletzt vergleichbare Vorfälle. Vor den beide...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert