Strand 08 erwartet St. Pauli

Neue Alternative: Der 17-jährige Torben Rehfeldt. (Nawe)
1 von 20
Neue Alternative: Der 17-jährige Torben Rehfeldt. (Nawe)

Avatar_shz von
17. Januar 2011, 09:05 Uhr

Am morgigen Dienstag gibt es einen überraschend hochkarätigen Vorbereitungsauftakt für den Schleswig-Holstein-Ligisten NTSV Strand 08. Bundesligist FC St. Pauli kommt zum Testspiel in die Strand-Arena. Um 18.30 Uhr gastiert die Stanislawski-Truppe in Timmendorf. Möglich wurde das Spiel durch den guten Kontakt von St.-Pauli-Betreuer Siegfried Dous, einst Manager und Sponsor beim NTSV. Er vermittelte die Begegnung, als Pauli-Coach Holger Stanislawski für die Woche nach dem Bundesliga-Auftakt noch ein Amateurteam als Testgegner suchte. "St. Pauli hat kein finanzielles Interesse. Es geht einzig um das Spiel", freute sich NTSV-Trainer Frank Salomon, dessen Truppe zuletzt vor zweieinhalb Jahren gegen St. Pauli ein überraschendes 2:2 holte. Die Eintrittspreise für den Vergleich mit dem Bundesligisten sind niedrig angesetzt. Erwachsene zahlen 6 Euro, ermäßigte Karten gibt es für 4 Euro, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.

Bei den Timmendorfern könnte Philipp Kamke sein Comeback geben, der nach einem studienbedingten Abstecher zurück beim NTSV ist. Neu ist neben dem Eutiner A-Jugendlichen Haris Huseni zudem noch Stefan Anders, der zuletzt den TSV Siems trainierte. Der 38-Jährige übernimmt die Co-Trainer-Funktion, die bislang Rouven Schröder ausgeübt hatte, der jetzt seine Laufbahn aus beruflichen Gründen beendete. "Er soll uns in der Trainingsarbeit unterstützen und vor auch den Kontakt zur Zweiten und zur A-Jugend intensivieren", erklärte Salomon.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen