2. Fussball-Bundesliga : Folgen der Corona-Krise: Kurzarbeit auch beim FC St. Pauli

shz+ Logo
Die St. Pauli-Schützen sind in Corona-Pause.
Die St. Pauli-Schützen sind in Corona-Pause.

Spieler und Führungsriege wollen sich außerdem an einem „solidarischen Gesamtpaket“ beteiligen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. April 2020, 12:45 Uhr

Hamburg | Einen Tag nach dem Hamburger SV hat auch Stadtrivale FC St. Pauli Kurzarbeitergeld beantragt. Die staatlichen Hilfen sollen rückwirkend für den Monat März gelten, teilte der Hamburger Fußball-Zweitligist ...

Hgbuamr | nnEie Tga chna dem Heagrurmb VS tah ucah eilratSavtd CF S.t iuPal lrurebzaegtKrdei eg.abtanrt eiD alhtsceinat nfHiel lolnse erdnwckrüik ürf dne aoMnt äzMr ,lneteg ttelie red urrHmgeba l-ZeiilbitußaFlsgtw am snenogrtDa im.t eDr reeinV ewlol in erd o-sCaoinerKr nerise azonlsei nunrawgtteVor ectgreh wdeern dun die cfteäBshiteng tahl,en ihetß se.

eeiWretlns:e erzuaiKrbt ibme SVH - spGerhäec ürbe lthstheiavzrecG erd ioPfsr

Zzsticläuh senei piseotvi nlageiS nov dre aPiahtmrnsfcofn nud edn elndeinet ltnneeAlgtes nomem,egk eid cihs an„ einme sacdnheoirlis stame“eptGak ibiglnetee htm.ecön eDi s,aitceBhtref dem Veenir nuter die mreA zu ,nregfei ies rch„lwkii än“lmonpaeh, aetsg tPrensidä Oke .thGliöct

llAe kecenkntwuEeuntigllaln  uzm Cosra niuonrvi emuesrn vrikeecitL dnu fua der snooieoerctsD.e ie.aszshd/r

eDi naaBegrungt sed slereuegrardzitebK esi iekne eeBtl,ite etebnot derBn onv eGen,drl rsäGtefitcslhee rV.beirte eDn„n es hgte hncti mradu, ennöedFgrru esd edBsnu g,ezaufrebin onnerds mudar, dsas smgilhötc lael erlshlsgthnpiicaznrvosicufigee eisbehtsreAtnävirsl rlaehetn le“ib.ben

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen