Zweite Fußball-Bundesliga : Amenyido rettet den FC St. Pauli in der Nachspielzeit gegen Erzgebirge Aue

Avatar_shz von 15. Januar 2022, 15:31 Uhr

shz+ Logo
St. Paulis Sebastian Ohlsson (l) und Aues Prince Osei Owusu beim Kopfballduell. Die Kiez-KIcker konnten sich nicht durchsetzen.
St. Paulis Sebastian Ohlsson (l) und Aues Prince Osei Owusu beim Kopfballduell. Die Kiez-KIcker konnten sich nicht durchsetzen.

Mäßiger Rückrundenstart: Der FC St. Pauli kann erst in der Nachspielzeit zum 2:2 gegen die abstiegsbedrohten Sachsen ausgleichen. Am Abend könnten die Hamburger ihre Tabellenführung los sein.

Hamburg | Der FC St. Pauli hat einen unerwarteten Dämpfer im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga kassiert. Der Tabellenführer musste sich am Samstag gegen den Abstiegskandidaten Erzgebirge Aue mit einem 2:2 (1:1) begnügen. Es waren die ersten Punktverluste der Hamburger in dieser Saison zu Hause nach bislang acht Heimsiegen. Zugleich war das Remis nich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen