zur Navigation springen

SH-Liga : Bodo Schild wird vermisst: Schilksee-Manager meldet sich bei der Kripo

vom

Schleswig-Holsteins Fußballer sind in Sorge: Seit einer Woche war der Manager des TSV Schilksee verschwunden.

shz.de von
erstellt am 30.Dez.2016 | 19:52 Uhr

Kiel | Der Macher und Manager des Schleswig-Holstein-Ligisten TSV Schilksee, Bodo Schild, galt eine knappe Woche lang als vermisst. Am Donnerstag hatte auch Sven Schuster, Geschäftsführer der TSV Schilksee Fußball-Projekt gGmbH, bestätigt, nicht zu wissen, wo der 54-Jährige sei. Nun aber gibt es Grund zur Erleichterung: Schild hat sich bei der Kriminalpolizei Kiel gemeldet. 

Damit gilt Bodo Schild zumindest offiziell nicht mehr als vermisst. Dennoch bleibt natürlich die Frage, wo der 54-Jährige sich aufhält und warum er abgetaucht ist. Mit ihm soll auch sein Auto verschwunden sein. Das Mobiltelefon des ansonsten gut erreichbaren Geschäftsführers der Schild Flaggen-Store GmbH indes, soll in der Wohnung verblieben sein.

Die angebliche finanzielle Schieflage des TSV Schilksee und den damit verbundenen Insolvenzantrag als Quelle des abrupten Untertauchens dementierte Schuster gegenüber Nord-Sport vehement: „Das müsste ich als Geschäftsführer wohl wissen. Diesen Antrag gibt es nicht.“ Die kolportierten Kündigungen, die Schild  beim Flaggen-Store angestellten TSV-Spielern zum 1. Januar des neuen Jahres ausgestellt haben soll, seien ebenfalls haltlose Gerüchte, so Schuster weiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen