Schuby und Angeln weiter im Gleichschritt

Avatar_shz von
21. November 2011, 09:05 Uhr

Mit dem vierten Sieg in Folge (daheim 4:2 gegen Schleswig IF) untermauerte der TSV Kropp II seinen dritten Tabellenplatz und bleibt dem Führungsduo mit gebührendem Abstand auf den Fersen. Spitzenreiter VfB Schuby siegte mit 3:0 beim FC Geest 09, Verfolger FC Angeln überzeugt beim 7:1 beim VfR Schleswig.

Schleswig 06 II - TSV Süderbrarup 5:2 (2:1). Tore: 1:0 Henner Tüxen (30.), 1:1 Niclas Sieck (39.), 2:1 Benjamin Hillers (45.), 3:1 Hauke Kallsen (55.), 4:1 Laurenz Aldag (75., Foulelfmeter), 5:1 Benjamin Hillers (80.), 5:2 Andre Helm (82.).

Das von dichtem Nebel beeinträchtigte Geschehen auf dem Schleswiger Kunstrasen sah in der ersten Hälfte noch kein Team mit Vorteilen. Zwar führte die 06-Reserve beim Pausenpfiff knapp, doch dieser Vorsprung war recht schmeichelhaft, da die Gäste aus Süderbrarup munter mitmischten und auch zu Torchancen kamen. Nach dem Seitenwechsel dominierten die Gastgeber mit zunehmender Spieldauer, kamen im Gegensatz zum Gäste-Team zu zahlreichen Möglichkeiten und zogen auf 5:1 davon.

TSV Kropp II - Schleswig IF 4:2 (3:1). Tore: 1:0 Patrick Berlinke (30.), 2:0 Marian Deromedi (34.), 2:1 Marc Faasch (45.), 3:1 Manuel Schröder (45./+1), 3:2 Marc Faasch (68.), 4:2 Henning Kling (87.).

Der Tabellendritte begann schwungvoll und hatte im ersten Durchgang "alles im Griff". Als die Gastgeber nach dem 2:0 einen überflüssigen Gegentreffer kassierten, ließen die Mannen um Spielertrainer Michael Wille nicht die Köpfe hängen, sondern sorgten noch Sekunden vor dem Halbzeitpfiff für den alten Zwei-Tore- Abstand. Die Platzherren schalteten dann aber nach der Pause "einen Gang herunter" und das gab den Gästen langsam Oberwasser. Nach dem 3:2 lag mehrmals der Ausgleich "in der Luft". Henning Kling erzielte den erlösenden vierten Treffer für Kropp.

TSV Bollingstedt-Gammellund - TSV Friedrichsberg-Busdorf II 1:4 (1:1). Tore: 0:1 Dennis Menzel (25.), 1:1 Niklas Burau (41.), 1:2 Dennis Menzel (50.), 1:3, 1:4 Christopher Witt (60., 61.).

Im Duell der unmittelbaren Tabellen-Nachbarn zeigten sich die Gäste von der ersten Minute an hellwach. Die Hoffnung der Heimelf, wenigstens zu einem Teilerfolg zu kommen, keimte noch einmal kurz vor der Pause auf, als Niklas Burau die Gästeführung egalisierte. Dennis Menzel, der auch schon zum 0:1 getroffen hatte, brachte die Gäste fünf Minuten nach dem Seitenwechsel erneut in Führung. Durch einen Doppelschlag von Christopher Witt war die Begegnung entschieden.

FC Geest 09 - VfB Schuby 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Sascha Pohlmann (42.), 0:2 Marc Skibitzki (51.), 0:3 Hauke Greve (84.).

Mit einer stark ersatzgeschwächten Truppe zeigten die Gastgeber eine respektable Leistung und forderten den Spitzenreiter zumindest in der ersten Hälfte. Bei verteiltem Spiel hatte der FC ebenso wie die Schubyer zwei richtig klare Torchancen. Drei Minuten vor der Pause verlor der FC Geest im zentralen Mittelfeld den Ball. Die Gäste spielten schnell in die Spitze zu Torjäger Sascha Pohlmann, der zum 0:1 vollendete. Kurze Zeit nach Beginn der zweiten Halbzeit fiel schon die Vorentscheidung, als Marc Skibitzki einen Freistoß zum 0:2 verwandelte. Sechs Minuten vor dem Schlusspfiff traf Hauke Greve zum 0:3-Endstand.

TSV Erfde - FSG Schleidörfer 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Andre Neubauer (13.), 1:1 Thies Rahn (45.), 1:2 Martin Steffensen (50., Foulelfmeter), 2:2 Jan Jastremski (79.).

In einer über weite Strecken völlig zerfahrenen Begegnung zeigten beide Mannschaften spielerische Defizite. Nach der Gästeführung durch Andre Neubauer (13.) rannten die Gastgeber lange Zeit vergeblich an und kamen erst Sekunden vor dem Pausenpfiff durch Thies Rahn zum Ausgleich. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel verwandelte Martin Steffensen einen von Benjamin Krumnow verursachten Foulelfmeter zur erneuten FSG-Führung. Die dann folgende Erfder Drangperiode wurde elf Minuten vor Schluss mit dem 2:2 durch Jan Jastremski belohnt.

SV Grün-Weiß Tolk - MTV Meggerdorf 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Thies Billgow (21.), 1:1 Matthias With (56.), 1:2 Stefan Behrens (86.), 2:2 Lasse Lucas (90./+2).

Auf tiefem Boden bestimmten die Platzherren von Beginn an das Geschehen und schnürten die Gäste in deren Hälfte ein. Dem MTV blieb somit nichts anderes übrig, als schnell und gezielt zu kontern. Das klappte erstmals nach 21 Minuten durch Thies Billgow zum 0:1 und nach dem Tolker Ausgleich durch Matthias With (56.) nochmals durch Stefan Behrens in der 86. Minute. Als die Meggerdorfer sich schon im Ziel wähnten, gelang Lasse Lucas in der Nachspielzeit doch noch der 2:2-Ausgleich.

SV Bergenhusen - TSV Böklund 5:7 (2:3). Tore: 1:0 Christoph Hinz (27.), 2:0 Rico Ginski (34.), 2:1 Jannik Stach (38.), 2:2 Iver Thomsen (41.), 2:3 Norman Lunkwitz (44.), 2:4, 2:5, 2:6 Nils Thomsen (50., 52., 75.), 2:7 Iver Thomsen (77.), 3:7 Kevin Wobig (81.), 4:7 Malte Cohrt (87.), 5:7 Dennis Bartel (90.).

Bei der torreichsten Partie verspielte der Tabellenletzte vor der Pause eine 2:0-Führung. In der zweiten Hälfte war es dann "ein Tag der offenen Tür". Die geschickt konternden Gäste zogen auf 7:2 davon, ließen dann aber in der Konzentration nach, so dass auch der Neuling noch drei Treffer in Folge erzielte.

VfR Schleswig - FC Angeln 02 1:7 (1:3). Tore: 0:1 Christopher Bläß (4., Foulelfmeter), 0:2 Christian Hoffmann-Timm (14.), 0:3 Björn Laß (28.), 1:3 Christian Mauriczat (39.), 1:4 Yanic Jöns (54.), 1:5 Daniel Schwennsen (73.), 1:6, 1:7 Christopher Bläß (83., 86.).

Gar nicht zufrieden waren VfR-Trainer Andree Petrowski und sein Team mit der Leistung des Schiedsrichter-Gespanns. "Durch viele merkwürdige Entscheidungen gab es unnötige Hektik. Die Folgen davon waren auch die Gelb-Rote Karte für Dirk Vollmer in der 54. Minute und die Rote Karte für Saffet Yilderim eine Viertelstunde vor Schluss. Das soll aber den verdienten Sieg des FC Angeln nicht schmälern." Die Gäste hatten in spielerischer Hinsicht klare Vorteile, waren läuferisch stark und erzielten ihre Tore zum passenden Zeitpunkt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen