Schönkirchen besser - Audorf zu harmlos

Avatar_shz von
21. November 2011, 09:05 Uhr

Nach dem 4:1-Sensationssieg gegen den TSV Altenholz setzte es für das Tabellenschlusslicht TSV Vineta Audorf gegen die TSG Concordia Schönkirchen nun wieder eine Niederlage. Die Heimelf gewann in einer durchschnittlichen Partie mit 2:1 (1:0).

Nach der ersten Torchance durch Audorfs Hendrik Fey (8.) waren es die Gastgeber, die die Spielkontrolle übernahmen. Diesen unterliefen aber auch immer wieder Fehler im Spielaufbau, die den Spielfluss beeinträchtigten. Die tief stehenden Audorfer, die auf Kontermöglichkeiten spekulierten, konnten sich aber nur selten zwingende Torchancen erspielen. Anders die Schönkirchener, die allerdings in der 22. Minute noch Pech hatten, als Lukas Nickel den Ball auf die Latte des Audorfer Gehäuses setzte. Doch fünf Minuten später war es geschehen: Der starke Fabian Gahr, der als "Sechser" zusammen mit Kristof Schneider das TSG-Spiel ankurbelte, traf zum 1:0. Nach Flanke von Lukas Ghose setzte Dennis Lühr das Spielgerät abermals gegen die Latte, doch den Abpraller drosch Gahr in die Maschen.

Nach der Pause gab es vereinzelte Chancen für die Vinten, die aber ungenutzt blieben. Thies Kalina (52./61.) und Marc Roelke (55.) hätten in dieser Phase durchaus für den Ausgleich sorgen können. Doch nach dieser kurzen TSG-Schwächeperiode agierten die Platzherren wieder konzentrierter und spätestens nach dem 2:0 durch Kevin Wagner war die Begegnung entschieden. Denn in der Folgezeit kam von den Gästen, die offensichtlich nicht mehr an ihre Chance glaubten, nur noch wenig. So hätten die Schönkirchener in der Schlussphase auch noch nachlegen können, fingen sich aber stattdessen noch kurz vor dem Spielende das 2:1 durch Christian Wöhlk, der aus rund 22 Metern einfach mal abzog, ein. Zu mehr sollte es aus Gästesicht jedoch nicht mehr reichen.

Schönkirchen: Teickner - Ghose (68. Sell), M. Neumann, Kirschner, Flemming - Gahr, Schneider - Stelmaszewski, Lühr (78. Blumenthal), Nickel - Celik (46. Wagner).

Audorf: Blaas, E. Martjanow, Rechner, Eberhardt, Fey, Ehlers, M. Martjanow, Ritter, Wöhlk, Kalina, Roelke.

SR: Kröger (Leezen).

Zuschauer: 80.

Tore: 1:0 Gahr (27.), 2:0 Wagner (67.), 2:1 Wöhlk (88.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen