Schnepel bleibt bis zum Sommer

Avatar_shz von
18. März 2013, 08:05 Uhr

5:2 über TSV Friedrichsberg und 1:0 beim VfB Schuby - seine Bilanz kann sich sehen lassen und macht vielleicht sogar Appetit auf mehr. Sechs Punkte in zwei Spielen lassen Jens Schnepel und die bis dato zumeist erfolglose SG Geest 05 wieder hoffnungsvoller in die Verbandsliga-Rückrunde blicken. Geht da noch etwas in puncto Klassenerhalt? Gut möglich, der 45-Jährige will es jedenfalls versuchen.

Unabhängig vom sportlichen Abschneiden des Dithmarscher Tabellensechzehnten ist für Schnepel im Sommer aber definitiv Schluss. "Ich mache mich mit unserem Obmann Thorsten Zühlke auf Trainersuche. Vielleicht können wir schon bald einen neuen Mann für die kommende Saison präsentieren."

Nachdem sich die SG und Michael Dürr (49) während der Winterpause im beiderseitigen Einvernehmen getrennt hatten, leitet Jens Schnepel das Training. Doch der frühere Oberliga-Spieler des Itzehoer SV sah sich nie als Dauerlösung: "Sobald ein neuer Coach gefunden ist, ziehe ich mich wieder zurück", ließ er mehrfach verlauten. Den Job wollte aber niemand antreten, so dass Schnepel bis zur Neige am Ruder bleibt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen