Fußball : Rumänien holt Platz zwei in Europagruppe D

Ciprian Marica trifft für Rumänien.  
Ciprian Marica trifft für Rumänien.  

Rumäniens Fußball-Nationalmannschaft hat sich in einem Fernvergleich gegen die Türkei und Ungarn durchgesetzt und sich in die WM-Playoffs gespielt.

shz.de von
15. Oktober 2013, 22:22 Uhr

Der ehemalige Bundesligaprofi Ciprian Marica sorgte in Bukarest mit seinem Doppelpack in der 31. Minute per Elfmeter und in der 81. Minute für das 2:0 (1:0) gegen Estland.

Damit zog Rumänien in der Europagruppe D mit 19 Punkten hinter den Niederlanden (28) noch auf Platz zwei. Ungarn (17) wurde dank des 2:0 (2:0) gegen Andorra Dritter und rückte an der Türkei (16) vorbei. Die Türken, die vor dem letzten Spieltag Zweiter waren, vergaben ihre gute Ausgangsposition mit dem 0:2 (0:1) gegen die Niederlande, für die in Istanbul der Münchner Arjen Robben (7. Minute) und Wesley Sneijder (46.) trafen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen