Schalke-Gegner gesucht : Pokal-Streit: Einstweilige Verfügung teilweise aufgehoben

Avatar_shz von 30. September 2020, 15:54 Uhr

shz+ Logo
Will mit Türkgücü München noch in den DFB-Pokal: Geschäftsführer Max Kothny.
Will mit Türkgücü München noch in den DFB-Pokal: Geschäftsführer Max Kothny.

Der juristische Streit um den bayerischen Gegner des FC Schalke 04 im DFB-Pokal geht weiter.

München | Das Landgericht München I hat am Mittwoch die einstweilige Verfügung von Türkgücü München „teilweise aufgehoben und abgeändert“, wie die Vorsitzende Richterin Gesa Lutz erklärte. Die Kartellkammer hat dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) aufgegeben, „die Meldung des 1. FC Schweinfurt 05 zu widerrufen und über die Meldung“ zur 1. Pokalrunde erneut ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen