Peter: "Gut, dass die Saison vorbei ist"

Avatar_shz von
02. Juli 2012, 08:05 Uhr

Das Saisonfazit von Dennis Peter fällt ausgesprochen kurz aus: "Gut, dass die Saison vorbei ist. Es fehlte uns einfach die Konstanz. Deswegen bin ich froh, dass wir nach dem Zwischenspurt aus dem Abstiegskampf noch rausgekommen sind. Doch danach war die Luft einfach raus", sagte der Trainer des MTV Leck.

Die Gründe für die enttäuschende Spielzeit sind dabei vilefältig. Einige Abgänge konnte der MTV einfach nicht kompensieren. Lewe Brydda, Sebastian Lühr und Christopher Michels, der erst zum Ende wieder einstieg, fehlten doch sehr. Die Serie ging für den MTV wie im Fahrstuhl immer rauf und runter. Zwischenzeitlich war es mal Platz vier oder sechs, am Ende wurde es nur Platz zehn. Auch die Spieler waren damit nicht zufrieden.

Peper schaut aber bereits a nach vorn. "Wir wollen mit neuen Taten in die Saison starten. Mit der SG Ladelund-Achtrup zusammen wird es eine ganz spannende Geschichte. Dadurch haben wir jetzt einen breiteren Kader, einen größeren Konkurrenzkampf und mehr Möglichkeiten", sieht der MTV-Coach neue Chancen - auch fußballerisch.

Marvin Treitz von TSB Flensburg wird nach Leck wechseln und soll für zusätzliche Qualität sorgen. Durch die SG bekommen Finn Kröger und Jörg-Uwe Thomsen ihre Chance, sich in die Erste Mannschaft zu spielen. Und auch aus der Jugend kommen auch noch einige Spieler hoch. "Einige meiner Spieler sind schon wieder voller Tatendrang und unruhig. Ich hoffe, dass wir schnell zusammenfinden in der SG Ladelund-Achtrup-Leck. Der Vorteil liegt darin, dass wir ja schon gemeinsame Jugendarbeit machen und die Spieler jetzt im Verein bleiben können. Allerdings können wir als SG nicht aufsteigen, aber das ist ja auch gar nicht unser Anspruch. Wir können etwas daraus machen - mal schauen, ob es passt", gibt sich Peper optimistisch. Es soll auf jeden Fall besser laufen als zuletzt.

Quasi zur Feier der neuen SG Ladelund-Achtrup-Leck findet am 27. und 28. Juli der 1. Südtondern Cup in Leck statt. Geladen sind der SV Frisia 03, die SG Langenhorn-Enge, der TSV RW Niebüll und die SG Wiedingharde, komplettiert wird das Feld mit der SG I und II.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen