2. Bundesliga : Nordderby St. Pauli - Holstein Kiel: Beide Vereine hoffen auf besonnene Fans

Prestige-Duell am ausverkauften Millerntor: Die Verantwortlichen des FC St. Pauli und von Holstein Kiel hoffen auf ein hochklassiges Nordderby.

Avatar_shz von
25. Februar 2018, 12:02 Uhr

Hamburg/Kiel | Derby-Time am Millerntor: Zwischen den Nordrivalen FC St. Pauli und Holstein Kiel kommt es am Sonntag in der 2. Fußball-Liga zum mit Spannung erwarteten Aufeinandertreffen. Die Kiezkicker wollen nach dem 0:0 gegen den 1. FC Nürnberg und dem 1:0 beim FC Ingolstadt auch im dritten Härtetest nacheinander bestehen und ihre positive Serie gegen Topteams der Liga fortsetzen. Schon das Hinspiel hatten die Hanseaten mit 1:0 gewonnen. Verfolgen Sie das Spiel ab 13.30 Uhr im Liveticker.

Für den Überraschungs-Dritten aus Kiel geht es hingegen darum, nach zuletzt zehn Spielen in Serie ohne Sieg endlich wieder einen Dreier einzufahren, um im Rennen um den Bundesliga-Aufstieg zu bleiben. Die Partie im Millerntor-Stadion beginnt am Sonntag um 13.30 Uhr, sie ist nach St. Pauli-Angaben mit 29.546 Besuchern bereits ausverkauft.

Die Verantwortlichen beider Clubs hoffen, dass die Anhänger trotz des emotionsgeladenen Prestige-Duells in dem als Hochsicherheitsspiel eingestuften Match ruhig und besonnen bleiben. Und nicht wie im ersten Duell, als einige Kieler Chaoten auf den Platz stürmten, für Probleme sorgen.

„Alle freuen sich auf das Spiel. Ich hoffe, dass alle Fans kühlen Kopf bewahren und trotzdem für eine besondere Stimmung sorgen“, betonte St. Paulis Trainer Markus Kauczinski.

Auch sein Kollege Markus Anfang geht trotz der sportlichen Rivalität zwischen beiden Vereinen mit einem positiven Gefühl in das Nordderby. „Ausverkauftes Haus am Millerntor, das soll meine Mannschaft genießen. Genau für diese Spiele haben wir so hart gearbeitet“, sagte der Ex-Profi, der wohl seine beste Formation aufbieten kann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen