zur Navigation springen

Fußball : U21: Can kehrt zurück - Hrubesch: «Wollen Gruppensieg»

vom

Emre Can kehrt in den Kader der deutschen U 21-Nationalmannschaft zurück. DFB-Trainer Horst Hrubesch nominierte den Leverkusener Fußball-Profi für die Heimspiele in der Qualifikation für die EM 2015 in Tschechien.

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2013 | 15:50 Uhr

Angeführt wird das Team in den Partien am 11. Oktober in Wiesbaden gegen Montenegro und vier Tage später in Kassel gegen die Färöer von Kapitän Kevin Volland von der TSG Hoffenheim. «Wir streben den Gruppensieg an. Gerade in den Heimspielen kann es für uns daher kein anderes Ziel als zwei Siege geben», sagte Hrubesch am Freitag.

Can ist der einzige Rückkehrer im Aufgebot. Er gehörte in den vergangenen Spielen auf den Färöern (3:0) und in Irland (4:0) nicht zum Aufgebot. «Wir wollten Emre Zeit geben, damit er sich bei seinem neuen Club eingewöhnen und stabilisieren kann. Diese Phase ist nun abgeschlossen, daher bin ich froh, dass er nun wieder dabei ist», kommentierte Hrubesch das Comeback des ehemaligen Münchners.

Der Trainer sieht keine Veranlassung, den Kader auf weiteren Positionen zu verändern. «Unser Team hat sich in den bisherigen Spielen überzeugend präsentiert. Daher vertraue ich den Jungs weiterhin und bin sicher, dass sie dieses Vertrauen erneut rechtfertigen.» Der Stuttgarter Moritz Leitner fehlt wegen einer Knieprellung.

Nach zwei Siegen aus zwei Spielen führt die deutsche Auswahl die Gruppe 6 an. Das punktgleiche Team aus Montenegro ist jedoch erster Verfolger. Die Färöer rangieren mit einem Punkt aus vier Spielen am Ende der Tabelle. «Beide Gegner habe ich schon persönlich beobachtet. Wir treffen auf tiefstehende Teams, die uns das Spiel machen lassen und uns dann über Konter Probleme bereiten wollen. Aber wir sind in der Lage, solche Aufgaben zu lösen», befand Hrubesch.

Das Aufgebot der U 21-Nationalmannschaft

Tor: Bernd Leno (Bayer 04 Leverkusen), Marc-André ter Stegen (Borussia Mönchengladbach), Timo Horn (1. FC Köln)

Abwehr: Erik Durm (Borussia Dortmund), Matthias Ginter (SC Freiburg), Robin Knoche (VfL Wolfsburg), Shkodran Mustafi (Sampdoria Genua), Marvin Plattenhardt (1. FC Nürnberg), Antonio Rüdiger (VfB Stuttgart), Michael Vitzthum (Karlsruher SC)

Mittelfeld: Leonardo Bittencourt, Andre Hoffmann (Hannover 96), Emre Can (Bayer 04 Leverkusen), Johannes Geis (1. FSV Mainz 05), Leon Goretzka (FC Schalke 04), Jonas Hofmann (Borussia Dortmund), Nico Schulz (Hertha BSC), Amin Younes (Borussia Mönchengladbach)

Angriff: Philipp Hofmann (FC Ingolstadt 04), Kevin Volland (1899 Hoffenheim)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen