zur Navigation springen

Tränen bei U 17 - EM-Endrunde und WM verpasst

vom

Ahlen (dpa) - Die deutschen U-17-Fußballer haben in einem Spiel alle großen Saisonziele verpasst. Sowohl die EM in der Slowakei im Mai als auch die WM in den Vereinigten Arabischen Emiraten vom 17. Oktober bis 18. November finden ohne eine DFB-Mannschaft statt.

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 05:33 Uhr

Ahlen (dpa) - Die deutschen U-17-Fußballer haben in einem Spiel alle großen Saisonziele verpasst. Sowohl die EM in der Slowakei im Mai als auch die WM in den Vereinigten Arabischen Emiraten vom 17. Oktober bis 18. November finden ohne eine DFB-Mannschaft statt.

«Wir sind natürlich fassungslos. Zu gerne hätten wir wieder eine EM gespielt. Aber solche Spiele gibts im Fußball», sagte Trainer Stefan Böger nach der unglücklichen 0:1-Niederlage gegen die Ukraine.

Die jungen Kicker des Deutschen Fußball-Bundes hatten nach der Niederlage im Ahlener Wersestadion Tränen in den Augen. Mehr als eine Halbzeit agierte die Elf in Überzahl und hatte reichlich Tormöglichkeiten. Drei Minuten vor Schluss gelang den Ukrainern dann der Siegtreffer. Schalkes Donis Avdijaj traf in der Nachspielzeit noch den Pfosten.

Damit zogen die Osteuropäer (7 Punkte) an der DFB-Auswahl (6) noch vorbei und haben sich als Gruppensieger die Teilnahme an der Endrunde vom 5. bis 17. Mai in der Slowakei gesichert. Der deutschen Elf, die zuvor 5:2 gegen Bulgarien und 6:0 gegen Estland gewonnen hatte, hätte ein Remis zum Gruppensieg genügt. Damit ist auch die Chance auf die WM-Teilnahme hin. Die sechs Tickets für europäische Teams werden bei der EM-Endrunde ausgespielt. Nur ein schwacher Trost: Auch Titelverteidiger Niederlande, England und Frankreich haben die EM-Endrunde verpasst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen