Fußball : Dopingkontrolleure beim Nationalteam - auch Blutprobe

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Österreich in ihrem Quartier in München Besuch der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA) erhalten.

shz.de von
03. September 2013, 11:39 Uhr

Bei der unangemeldeten Trainingskontrolle am Dienstagmorgen bei einem der insgesamt 22 Nationalspieler sei neben einer Urinprobe erstmals auch zusätzlich eine Blutprobe genommen worden, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf seiner Internetseite mit. Der Name des überprüften Spielers wurde wie üblich nicht veröffentlicht.

DFB-Aufgebot

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen