zur Navigation springen

Fußball : DFB-Team mit Özil im Offensivzentrum

vom

Mit Mesut Özil im Offensivzentrum tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Abend in der WM-Qualifikation in Köln gegen Irland an.

shz.de von
erstellt am 11.Okt.2013 | 19:58 Uhr

Bundestrainer Joachim Löw setzt damit erneut auf eine Taktik mit sogenannter falscher Neun. Thomas Müller spielt auf der rechten Außenbahn, links kommt André Schürrle zum Einsatz. Der Gladbacher Max Kruse sitzt zunächst auf der Bank.

In der Abwehr ersetzt Marcell Jansen als linker Verteidiger den verletzten Marcel Schmelzer und steht damit erstmals seit gut drei Jahren wieder in einem Pflichtspiel in der Startelf. Per Mertesacker und Jérôme Boateng bilden wieder das Innenverteidiger-Duo, rechts daneben spielt Kapitän Philipp Lahm auf seiner angestammten DFB-Position.

Hinter dem Offensivtrio komplettieren Sami Khedira sowie die Münchner Toni Kroos und Bastian Schweinsteiger in seinem 99. Länderspiel das Mittelfeld. Im Tor steht Stammkraft Manuel Neuer. Mit einem Sieg sichert sich die DFB-Auswahl als Sieger der Gruppe C die direkte WM-Teilnahme.

Die deutsche Aufstellung:

Neuer (Bayern München/27 Jahre/42 Länderspiele) - Lahm (Bayern München/29/102), Mertesacker (FC Arsenal/29/94), Boateng (Bayern München/25/33), Jansen (Hamburger SV/27/41) - Khedira (Real Madrid/26/43) - Schweinsteiger (Bayern München/29/99), Kroos (Bayern München/23/38) - Thomas Müller (Bayern München/24/45), Özil (FC Arsenal/24/50) - Schürrle (FC Chelsea/22/27)

DFB-Mitteilung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen