zur Navigation springen

DFB-Team bereitet sich auf Hitzeschlacht vor

vom

Miami (dpa) - Joachim Löw lässt weiter in der Mittagsglut von Miami trainieren, um sich auf die drohende Hitzeschlacht gegen Ecuador einzustimmen.

shz.de von
erstellt am 24.Mai.2013 | 08:11 Uhr

Miami (dpa) - Joachim Löw lässt weiter in der Mittagsglut von Miami trainieren, um sich auf die drohende Hitzeschlacht gegen Ecuador einzustimmen.

Das DFB-Team bestreitete mit allen 19 mitgereisten Spielern die Übungseinheit, auch der zuvor noch fehlende Per Mertesacker (Infekt) war wieder dabei. Lediglich der Schalker Julian Draxler, dem vor der Abreise in die USA noch eine Platte aus der Hand entfernt worden war, verzichtete auf die Übungsspiele auf dem Kleinfeld.

«Man merkt schon, dass es den Spielern schwerfällt, wenn man von sieben, acht Grad aus Deutschland hierher zu 30 Grad kommt. Aber wir werden es schaffen, dass sie sich daran gewöhnen», sagte Bundestrainer Löw. Der Anstoß gegen Ecuador am kommenden Mittwoch in Boca Raton ist um 14.30 Uhr Ortszeit. «Wir hätten auch lieber am Abend gespielt. Aber wir haben eine Verpflichtung gegenüber dem Fernsehen. Damit die Fans in der Heimat zur besten Zeit die deutsche Mannschaft sehen können», erklärte Teammanager Oliver Bierhoff dazu.

Zunächst einmal steigt aber auch im DFB-Quartier in Miami die Vorfreude auf das deutsche Champions-League-Endspiel am Samstag in London. «Ich denke, dass auch bei uns Stimmung ist», sagte Löw: «Wir freuen uns mit beiden Teams.»

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen