Fußball : Beckenbauer DFB-Ehrenmitglied, Prinz Ehrenspielführerin

Franz Beckenbauer hat die DFB-Ehrenmitgliedschaft erhalten.
1 von 2
Franz Beckenbauer hat die DFB-Ehrenmitgliedschaft erhalten.

Kaiser Franz Beckenbauer ist Ehrenmitglied, Birgit Prinz Ehrenspielführerin: Mit zahlreichen Auszeichnungen hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zum Auftakt seines Bundestages in Nürnberg mehrere prominente Fußball-Größen geehrt.

shz.de von
24. Oktober 2013, 19:13 Uhr

Neben Beckenbauer wurden auch der scheidende Schatzmeister Horst R. Schmidt, der langjährige Chefjustiziar Götz Eilers und Walter Hützen vom Fußball-Verband Niederrhein zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Birgit Prinz ist zweite deutsche Ehrenspielführerin. Diese Ehre wurde vor der Rekordnationalspielerin nur Bettina Wiegmann zuteil. Bei den Männern sind Fritz Walter, Uwe Seeler, Beckenbauer und Lothar Matthäus mit dem Titel bedacht. Birgit Prinz bestritt 214 Länderspiele und erzielte 128 Tore. 2003 und 2007 wurde sie Weltmeisterin. Dreimal gewann sie mit dem DFB-Team bei Olympia Bronze. «Ich spiele noch hobbymäßig», sagte die Sportpsychologin.

Geehrt wurden auch die Frauen-Nationalmannschaft für ihren EM-Titel, die Frauen des VfL Wolfsburg für ihren Champions-League-Erfolg und die Triplegewinner des FC Bayern München. «Dem DFB ist es gelungen, und dafür werden wir von vielen Kollegen in Europa beneidet, dass man gemeinsamen Schrittes marschiert. Davon profitieren alle. Wir sind so etwas wie eine Modell-Liga», sagte Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in seinem Dankesstatement vor den Delegierten des Profi- und Amateurfußballs.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen