zur Navigation springen

Adler überzeugt Löw: Wieder auf Nummer-1-Niveau

vom

Boca Raton (dpa) - Joachim Löw fand ihn einfach «überragend gut». René Adler hat in Abwesenheit der unumstrittenen Nummer 1 in der Fußball-Nationalmannschaft, Manuel Neuer, beim 4:2-Sieg gegen Ecuador seine Fähigkeiten unterstrichen.

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2013 | 11:22 Uhr

Boca Raton (dpa) - Joachim Löw fand ihn einfach «überragend gut». René Adler hat in Abwesenheit der unumstrittenen Nummer 1 in der Fußball-Nationalmannschaft, Manuel Neuer, beim 4:2-Sieg gegen Ecuador seine Fähigkeiten unterstrichen.

Und den Bundestrainer die Gewissheit gegeben, dass er im kommenden Jahr einen zweiten Torhüter auf höchsten Niveau mit zur Weltmeisterschaft nach Brasilien nehmen kann.

In seinem zwölften Länderspiel hielt er den Sieg fest. «Es waren vier, fünf, sechs Situationen mit klasse Abschlüssen von Ecuador, die nicht immer einfach zu halten waren», sagte Löw. Ob Adler auf dem Niveau angekommen sei, das ihn bis zu seiner Verletzung vor der WM 2010 zur Nummer 1 in Deutschland gemacht hatte? Löw: «René Adler ist eine Persönlichkeit. Er hat schon das ganze Jahr in Hamburg eine klasse Form gehabt und das bestätigt er auch hier. Er hat mehrfach gezeigt, dass er ein exzellenter Torwart ist.»

Der 28 Jahre alte Adler hob lieber die Teamleistung hervor. «Unter dem Strich steht der Sieg gegen eine richtig gute Mannschaft, das ist das Wichtigste.» Nur das 2:4, als Lukas Podolski und Dennis Aogo die Freistoßmauer auflösten und der Ball im kurze Eck einschlug, ärgerte den HSV-Schlussmann - aber nur kurz: «Das macht ja keiner mit Absicht, der Poldi hat ja genügend Tore gemacht», meinte der Keeper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen