"Mr. Sportschau" sorgt für Glanz

Avatar_shz von
20. Februar 2012, 08:05 Uhr

"Wir sind ein wenig stolz darauf, dass mit Alexander Bommes erstmals ein Moderator der beliebtesten Sportsendung überhaupt, der ARD Sportschau, unsere Ehrung moderiert. Wir empfinden das als eine besondere Geste. Es ist aber auch eine Brücke zur Geschichte des LSV, denn Alexander ist der Enkel von Karl Bommes, der von 1953 bis 1973 als Präsident die Geschicke des LSV vor der Ära Hans Hansen maßgeblich geprägt hat", begrüßte der amtierende LSV-Präsident Ekkehard Wienholtz den gebürtigen Kieler und Ex-Bundesliga-Handballer Bommes im Hans-Hansen-Saal. "Darüber hinaus ist Segler-Legende Otto Schlenzka, der viel dafür getan hat, dass Kiel 1972 olympische Segelspieler erleben durfte, sein Großonkel", berichtete Wienholtz.

Alexander Bommes selbst, der inzwischen in Hamburg lebt und dort beim traditionsreichen Hamburg Journal und dem NDR Sportclub arbeitet, freute sich riesig, binnen zehn Tagen zum zweiten Mal in Kiel sein zu dürfen. "Erst der Pokal-Hit im Holstein-Stadion, heute die Sportlerwahl im Haus des Sports, das ist eine runde Sache für mich", strahlte Bommes und gesellte sich zu seinen ehemaligen Handball-Kollegen vom THW Kiel. Bommes leitete die abwechslungsreiche Veranstaltung mit viel Esprit und Pfiff und sorgte mit seinen sachkundigen Kommentaren sowie seinem Witz für großen Unterhaltungswert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen