Nervenstarke Ali: Vetterlein hält stark und singt laut

 Alisa Vetterlein zeigte eine starke Leistung. Foto: Federico Gambarini
Alisa Vetterlein zeigte eine starke Leistung. Foto: Federico Gambarini

London (dpa) - Mit dem Champions-League-Pokal in den Händen hatte Alisa Vetterlein den Kummer der vergangenen Tage vergessen. Ganz vorne auf der Werbebande stand die Torfrau des VfL Wolfsburg und stimmte für Fans und Team-Kolleginnen die Siegesgesänge an.

shz.de von
24. Mai 2013, 01:55 Uhr

London (dpa) - Mit dem Champions-League-Pokal in den Händen hatte Alisa Vetterlein den Kummer der vergangenen Tage vergessen. Ganz vorne auf der Werbebande stand die Torfrau des VfL Wolfsburg und stimmte für Fans und Team-Kolleginnen die Siegesgesänge an.

Vor ihrer tollen Leistung beim 1:0-Finalsieg gegen Olympique Lyon in London hatte die 24-Jährige die vielleicht schwierigste Situation ihrer Fußball-Karriere zu meistern. Die überraschende Ausbootung vier Tage zuvor im nationalen Cup-Endspiel hatte sie geschmerzt. «Natürlich war ich traurig, das hat man auch gesehen», erinnerte sie an ihre Tränen.

An der Stamford Bridge setzte VfL-Trainer Ralf Kellermann wieder auf seine Stammkraft - und die zeigte tolle Paraden gegen am Ende frustrierte Französinnen. Als erste Torfrau überhaupt schaffte sie es, in dieser Saison gegen Lyon ohne Gegentreffer zu bleiben. «Die Ali hat richtig geil gehalten», lobte Torschützin Martina Müller. «Das hat sie ganz stark gemacht», konstatierte Kellermann.

Vetterlein selbst hatte keine Angst vor der Partie. «Wir haben einen unglaublichen Zusammenhalt. Wir sind ein Team, wir stehen füreinander ein. Die Mannschaft hat mir schon viel gegeben», sagte sie in der Freiluft-Mixed-Zone der Stamford Bridge.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen