Fußball : Goeßling gegen Mittag - Duell der Zimmernachbarinnen

Lena Goeßling will mit dem VfL Wolfsburg die nächste Runde der Champions League erreichen.
Lena Goeßling will mit dem VfL Wolfsburg die nächste Runde der Champions League erreichen.

Für die Champions League müssen auch beste Freundschaften ruhen. Wenn am Samstag die Titelverteidigerinnen des VfL Wolfsburg mit Lena Goeßling bei Malmö WFC mit Anja Mittag im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League antreten, werden aus Zimmer-Kolleginnen Gegenspielerinnen.

shz.de von
07. November 2013, 12:56 Uhr

«Freunde werden wir wohl erst wieder nach dem Abpfiff», sagte Mittelfeldspielerin Goeßling. In der Nationalmannschaft teilen sich die beiden Profis stets das Zimmer, wie zuletzt in den Spielen in der WM-Qualifikation Ende Oktober. Kein Wunder, dass die Partie in der Königsklasse dann Thema Nummer eins im Zimmer Goeßling/Mittag ist. «Wetten haben wir nicht abgeschlossen», sagte die Wolfsburgerin. «Aber es kursieren jede Menge Witze.»

Alles andere als witzig ist die Aufgabe der VfL-Frauen. Malmö ist Meister in der starken schwedischen Liga. Nach dem leichten 14:0 und 13:0 im Sechzehntelfinale gegen die völlig überforderten Estinnen aus Pärnu geht für die Niedersachsen der Wettbewerb jetzt richtig los. «Auf uns wartet ein dickes Brett», sagt VfL-Trainer Ralf Kellermann.

Respekt vor dem Gegner ja, Angst vor dem Ausscheiden nein. Durch das Triple mit dem Höhepunkt des Champions-League-Sieges in diesem Jahr haben die Norddeutschen einen großen Sprung gemacht. «Wir sind mit unseren Erfahrungen sicherer geworden und als Mannschaft gewachsen», sagte Kellermann. «Davon haben die Spielerinnen als Persönlichkeiten enorm profitiert, das Selbstvertrauen ist durch die Erfolge noch größer geworden.» Dennoch weiß Goeßling um die Gefahr: «Als Titelverteidiger sind wir die Gejagten. Das ist besonders schwer. Gegen uns geben sich alle besonders viel Mühe.»

Als kleinen Pluspunkt sieht Goeßling dabei die Tatsache an, dass der VfL zuerst nach Schweden reisen muss. «Ich finde es gut, dass wir zuerst in Malmö spielen. Das liegt uns», sagte die 27-Jährige. Das Rückspiel findet am 13. November (19.00 Uhr) im VfL-Stadion statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen