Sparda-Bank-Hallencup : Maßgeschneidert: Ein Rasen für die Flens-Arena

Die Flens-Arena bekommt 1125 Quadratmeter Kunstrasen mit grünem Neugummigranulat.
Die Flens-Arena bekommt 1125 Quadratmeter Kunstrasen mit grünem Neugummigranulat.

Dort, wo sonst Handball gespielt wird, liegt jetzt sattes Grün. Die Flens-Arena ist zu Fußball-Arena geworden. Um 17.30 Uhr wird angepfiffen.

shz.de von
08. Januar 2014, 07:51 Uhr

Flensburg | Die beiden Zweitligisten FC St. Pauli und Arminia Bielefeld reisen jeweils mit ihren Top-Teams zum Sparda-Bank-Hallencup, der heute um 17.30 Uhr in der Flens-Arena angepfiffen wird. Gestern wurde im „Wohnzimmer“ von Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt ein Kunstrasen für die Fußball-Premiere verlegt. Es ist das erste größere Hallenfußballturnier im hohen Norden. In Gruppe A treffen der FC St. Pauli, der dänische Erstligist Sönderjyske Elitesport und Drittligist VfL Osnabrück aufeinander. In Gruppe B spielen Arminia Bielefeld, Regionalligist ETSV Weiche Flensburg und eine Nord-Auswahl. Die Halbfinals beginnen um 20.38 Uhr, das Endspiel ist für 22.15 Uhr geplant.

Die Turnierbestimmungen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen