Weisheitszahn-Operation : Leverkusen drei bis fünf Wochen ohne Torhüter Hradecky

Der von Bayer 04 Leverkusen gerade erst verpflichtete Lukas Hradecky fällt vorerst aus.
Der von Bayer 04 Leverkusen gerade erst verpflichtete Lukas Hradecky fällt vorerst aus.

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss in der Saisonvorbereitung mehrere Wochen auf den gerade erst verpflichteten Torhüter Lukas Hradecky verzichten.

shz.de von
13. Juli 2018, 20:36 Uhr

Bei einer Weisheitszahn-Operation musste dem Finnen zusätzlich eine Zyste aus dem Kiefer entfernt werden. Der außerplanmäßige Eingriff sei erfolgreich verlaufen, teilten die Leverkusener mit, «allerdings bedeutet dies für die in Mitleidenschaft gezogene Kiefer-Struktur eine erheblich längere Regenerationsphase». Der 28 Jahre alte Hradecky kann frühestens in drei bis fünf Wochen wieder mit torhüterspezifischem Training beginnen.

«Wir haben ein sehr starkes Torhüterteam und werden diesen Ausfall kompensieren, unser Vertrauen in Ramazan Özcan und Thorsten Kirschbaum ist groß», sagte Trainer Heiko Herrlich. «Am meisten tut es mir leid für Lukas, der mit sehr großen Ambitionen zu uns gekommen ist und jetzt erst einmal nur zuschauen kann.»

Hradecky war erst vor wenigen Wochen von DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt nach Leverkusen gewechselt. Bernd Leno, in der Vorsaison noch Bayer-Stammkeeper, spielt in der kommenden Saison beim FC Arsenal in der englischen Premier League.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert